nmg-pharma

Parallelimport:

Der Arzneimittelmarkt ist Teil des EU-Binnenmarkts, der den freien Warenverkehr gewährleistet.
Parallelimporte und -verteilungen unterliegen der strengen Aufsicht des Arzneimittelhandels, der ausschließlich Originalarzneimittel zwischen den EU-Ländern gestattet.

 

Die Beurteilung und Überwachung der Arzneimittel, sowie die Qualitätskontrolle der pharmazeutischen Unternehmen, erfolgt zum einen durch nationale Arzneimittelkontrollstellen, zum anderen durch die zentrale europäische Einheit – EMA (European Medicines Agency).

 

Parallelimporte sorgen für Markteffizienz durch Einsparungen für Versicherungsgesellschaften, Patienten, gegebenenfalls auch Regierungen, sowie einen besseren Zugang zu hochpreisigen Medikamenten.